Startseite

BP Raffinerie unterstützt Krankenhäuser in Gelsenkirchen

12.500 Schutzmasken an St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH überbracht

Die Ruhr Oel GmbH – BP Gelsenkirchen spendet 12.500 Mund- und Nasenschutzmasken an Krankenhäuser in Gelsenkirchen. Diese Masken wurden von der Werksfeuerwehr, Unternehmensvertretung und Betriebsrat an Tobias Eichmann, Leiter Zentraleinkauf der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH, übergeben. Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH betreibt unter anderem die Krankenhäuser Sankt Marien-Hospital Buer, das Marienhospital Gelsenkirchen, das St. Josef-Hospital in GE-Horst und das Elisabeth-Krankenhaus in GE-Erle.

BP möchte auf diese Weise helfen, dem derzeitigen Engpass bei Mund- und Nasenschutzmasken zu begegnen. „Von den Krankenhäusern in unserer Stadt wissen wir, dass die Versorgungslage teils sehr angespannt ist. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir als großer Arbeitgeber am Standort dort aushelfen, wo es möglich ist und der größte Bedarf besteht“, erklärt Holger Blannarsch , Arbeitsdirektor und Mitglied der Geschäftsführung. „Wir wollen vor allem die Menschen unterstützen, auf die es jetzt ganz besonders ankommt: die Ärztinnen, Ärzte und das Pflegepersonal in den Kliniken in unserer Stadt“, ergänzt der Betriebsratsvorsitzende Darko Manojlovic.