Startseite

Herzlich willkommen im MHG

Priv.-Doz. Dr. Axel Kloppe ist neuer Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Interne Intensivmedizin

„Unsere Klinik für Kardiologie, Angiologie und Interne Intensivmedizin im Marienhospital Gelsenkirchen genießt bundesweit einen exzellenten Ruf“, findet St. Augustinus-Geschäftsführerin Susanne Minten. „Darum konnten wir aus einer großen Zahl von Bewerberinnen und Bewerbern unsere Auswahl treffen und sind sehr froh, mit Priv.-Doz. Dr. med. Axel Kloppe einen versierten und fachlich herausragenden neuen Chefarzt für unser Haus gewonnen zu haben.“

Dr. med. Axel Kloppe, Jahrgang 1964 – geboren in Minden in Westfalen, verheiratet, zwei Kinder – verfügt über einen beeindruckenden Werdegang: Promotion in der Abteilung für Kardiologie der Charité, Humboldt-Universität zu Berlin, anschließend Habilitation an der Klinik für Kardiologie und Angiologie im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr-Universität Bochum. Zu seinen beruflichen Stationen zählen Kardiologie, Herz- und Diabetes-Zentrum NRW (Universitätsklinik), Bad Oeynhausen; Medizinische Klinik II/Kardiologie am Bochumer St. Josef Hospital/Universitätsklinik; Klinik für Kardiologie und Angiologie im Klinikum Lüdenscheid. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil tätig.

„In Zeiten evidenzbasierter Medizin und knapper Ressourcen stellt sich die Frage, welche medizinischen Leistungen wo gut erbracht werden sollten“, sagt Susanne Minten. Für die hochmodern ausgestattete Kardiologie mit über 140 Betten liege die Zukunft nicht in minimalinvasiven, medizinischen Untersuchungen, die mehr und mehr auch durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte er-bracht werden. „Mit Dr. Kloppe und seinem Team wollen wir eine zukunftsfähige Kardiologie im Haus etablieren und zeigen, wie wir akute und chronische Herzerkrankungen ohne große Belastungen und Risiken für die Patientinnen und Patienten diagnostizieren und individuell therapieren können“, ergänzt Hendrik Nordholt. Für den neuen Chefarzt, der zum 1. Januar seinen Dienst im MHG angetreten hat und shon intensiv „im Geschäft“ ist, ist die neue Wirkungsstätte eine Herzensangelegenheit: „Das Marienhospital Gelsenkirchen ist eine renommierte und spannende Adresse für Kardiologen, die etwas bewegen wollen. Unsere Klinik setzt Maßstäbe in der Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das war so, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, um diesen erfolgreichen Weg fortzusetzen.“