Startseite

Pressemitteilung

der St. Augustinus Heime GmbH vom 17.7.2015 im Zusammenhang mit dem "Gelsenkirchener Jugendamtsskandal"

Frau Anja Gresch hat gegen die von der St. Augustinus Heime GmbH im Nachgang des „Gelsenkirchener Jugendamtsskandals“ ihr gegenüber ausgesprochene fristlose Kündigung vor dem Arbeitsgericht Gelsenkirchen Kündigungsschutzklage erhoben. Heute am 17.07.2015 hat der Gütetermin vor dem Arbeitsgericht stattgefunden.

In diesem Termin hat Frau Gresch behauptet, für den Abschluss der Kooperationsvereinbarungen zwischen der nicht existenten Gesellschaft „Kinderheim St. Josef Heime GmbH“  mit dem Deutschen Kinderschutzbund Gelsenkirchen sowie der Neustart KFT eine „mündliche Zusage“ der Geschäfts- und Betriebsleitung erhalten zu haben. Diese Aussage ist falsch. 

Beide Parteien haben durch das Gericht in Form eines Beschlusses umfangreiche Auflagen für das weitere Verfahren erhalten.