Kurzzeitpflege

Zur Kurzzeitpflege ins St. Vinzenz-Haus

Das St. Vinzenz-Haus, Pflege- und Betreuungseinrichtung, bietet zehn Kurzzeitpflegeplätze an.

Hier finden alte und pflegebedürftige Menschen, die sonst vielleicht von einem Angehörigen betreut werden, liebevolle Aufnahme und Begleitung, wenn diese selbst einmal Urlaub machen wollen oder selbst ins Krankenhaus müssen. Sie können dieses Angebot aber auch nutzen, um einmal in das St. Vinzenz-Haus "hinein zu schnuppern" oder wenn sie nach einem Krankenhausaufenthalt nicht wieder in die eigene Wohnung zurückkehren können - zur Überbrückung einer Übergangsphase oder als Unterstützung bei der Entscheidungsfindung. Völlig intergriert in die Wohnbereiche können sie den Alltag im St. Vinzenz-Haus und seine Menschen - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso wie Bewohnerinnen und Bewohner - kennenlernen.

Auch Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnungen können diesen Service nutzen, wenn sie sich im Krankheitsfall nicht allein versorgen können.

Für die Finanzierung eines solchen Kurzzeitaufenthaltes im St. Vinzenz-Haus kommen die Krankenkassen auf: Jeder Versicherte kann pro Jahr für 28 Tage die Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung müssen die Betroffenen allerdings selbst aufbringen.

Für Anfragen und nähere Auskünfte steht die Einrichtungsleitung des St. Vinzenz-Hauses gerne zur Verfügung (Tel. 0209 170040). Die Anmeldeunterlagen gibt es am Empfang.